„History Dinner“ - letzter Programmpunkt im Jubiläumsjahr

Was in der Neujahrsnacht mit Pauken und Trompeten begann, endet am Freitag, den 28. November, um 19.00 Uhr mit einem finalen History Dinner im Restaurant „Dorfchronik“, Martkstr. 7. Den letzten Programmpunkt im festlichen Jahresreigen gestalten Judith Ziegler-Schwaab und Matthias Dreyer vom Club „Sellemols“. Der Club der Historienfreunde Maikammer-Alsterweiler, im Jahr des Ortsjubiläums gegründet,  war das Festjahr über sehr aktiv und hat die Feierlichkeiten maßgebend und ehrenamtlich mitgestaltet.

Beim History Dinner wird noch einmal Rückblick gehalten auf große Söhne und bedeutende Ereignisse. Hauptthema ist „Ein Christkind aus Maikammer“. 

Wirtin Marion Schwaab und Küchenchef Benny Blang dachten sich zum History Dinner eine historische Speisenfolge aus. In fünf Gängen gehen die Gäste auch kulinarisch den Weg des Winzersohnes Heinrich Koch: Von der Pfalz nach Wien, geht es in die böhmische, mährische und ungarische Küche.  Mit heimatlicher Weihnachtspoesie des Maikammerer Literaten Oskar Schmitt (1875-1941)  klingt der Veranstaltungsreigen zum Jubiläumsjahr nostalgisch aus.

Anmeldung über Restaurant Dorfchronik (06321-58240), Preis p.P. Euro 45.- (incl. Apero und 5-Gänge-Menue).

Neuer Kulturtupfer in St. Martin: Die Bergweihnacht

Das kleine Kur- und Kulturprogramm der Ortsgemeinde St. Martin gibt es schon seit 1991. Über viele Jahre schlossen die St. Martiner Kulturtupfer mit der „Rockestobb“ als nostalgischer Weihnachtsfeier. Die findet 2014 nicht mehr im Dorf statt, sondern droben auf dem Berg. Erstmals lädt die Ortsgemeinde zur „St. Martiner Bergweihnacht“ ein und knüpft damit an eine alte Tradition neu an.

Dazu St. Martins Kulturreferentin Judith Ziegler-Schwaab: „Der Wingertsberg ist Alleinstellungsmerkmal und Mythos zugleich. Unsere Vorfahren haben einem Waldrücken die markante Pfälzer Steillage abgerungen. Sie waren Zuwanderer aus den Alpenregionen und haben das Dorf auch kulturell nachhaltig geprägt. Ein modernes Schlagwort ist Entschleunigung. Wir in St. Martin wissen noch von der „Staden Zeit“. Noch so ein Alleinstellungsmerkmal - z.B. um die Wintersaison zu beleben“.

Wie St. Martins Ortsbürgermeister Timo Glaser betont, macht der Wingertsberg nach der Flurbereinigung seinem Namen wieder alle Ehre. Die Bürger fühlten sich ihrem Hausberg und dessen Geschichte verbunden.

Die Bergweihnacht beginnt am dritten Adventssonntag, 14. Dezember, um 17.30 Uhr mit einem Glühweinempfang auf der Terrasse des Hotels Haus am Weinberg. Um 18 Uhr geht es dann ins Restaurant, wo die Gäste neben einem weihnachtlichen Menü ein nostalgisches Programm erwartet mit Gedichten und Geschichten aus der „Staden Zeit“ sowie mit Bräuchen, wie auch die alten St. Martiner sie noch pflegten. Mit weihnachtlich-alpenländischen Weisen in Sang und Klang unterhält das Duo Doris und Alexander.

Durch die besondere Adventsfeier führt Judith Ziegler-Schwaab.

Der Eintritt zur St. Martiner Bergweihnacht inklusive Glühweinempfang, Kastaniensüppchen als Vorspeise, Wildschweinbraten, Zander und Filetspitzen mit Wintergemüsen und Beilagen als Hauptgänge-Buffet, und die Original Mademer Götterspeise zum Dessert, beträgt 33.- Euro pro Person.

Reservierung über Büro für Tourismus St. Martin (06323 5300) und Büro für Tourismus Maikammer (06321 952768).

Weihnachtsmarkt in St. Martin

am 29. und 30. November und am 6. und 7. Dezember

In und um die Alte Kellerei findet dieses Jahr wieder ein kleiner aber feiner Weihnachtsmarkt in St. Martin statt. Geöffnet haben die rund 20 Stände am Samstag von 13 bis 20 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr. An allen vier Tagen gibt es noch eine Kinderbackstube von 14 bis 18 Uhr. Kreatives Kunsthandwerk, schöne Geschenke, Schmuck und musikalische Unterhaltung mit der KAB Blaskapelle und der Arche Musica runden das Weihnachtsmarktprogramm ab.

Den Flyer finden Sie hier als download.

Deutsche Weinstrasse 2015/2016

Das neue Urlaubsmagazin Deutsche Weinstraße 2015/2016 ist da

Südliche Weinstrasse e.V. und Deutsche Weinstrasse e.V.-Mittelhaardt setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort und bringen zum zweiten Mal ein Urlaubsmagazin für die gesamte Deutsche Weinstrasse heraus: "Die Pfalz macht Urlaub - an der Deutschen Weinstrasse 2015/2016".

Die neue Deutsche Weinkönigin Janina Huhn aus Bad Dürkheim ziert als "Cover-Girl" den Titel der neuen Broschüre, die Sie als Blätterkatalog schon mal vorab einsehen können.

Erhältlich ist das neue Gastgeberverzeichnis ab sofort auch in unseren Büros für Tourismus Maikammer und St. Martin oder kann hier telefonisch oder per e-mail bestellt werden.

Es darf gefeiert werden

Der neue Weinfestkalender 2015 der Südlichen Weinstraße ist erschienen

Neben den Weinfesten enthält die handliche Broschüre auch andere Ortsfeste, Märkte und Weihnachtsmärkte - und das sind knapp 200 Termine.

Ab Mittwoch, 05. November, ist das kleine Heftchen in den Büros für Tourismus Maikammer und St. Martin erhältlich und steht hier als Blätterkatalog zur Verfügung.