Weinkammer

Wein & Genuss > Weinkammer > 

Oster-Öffnungszeiten der Weinkammer

Karfreitag, den 14.4.         von 14 – 19 Uhr

Samstag, den 15.4.           von 10 -12 und von 15 – 19 Uhr

Ostersonntag, den 16.4.  von 15 – 19 Uhr

Ostermontag, den 17.4.   von 14 – 19 Uhr

Die Weinkammer im "Mandelblüten-Look"

vom 1. März bis 30. April

Die Weinkammer Veranstaltungen 2017

Hier entlang geht es zu den Veranstaltungen in der Weinkammer!

Weinkammer Maikammer

So schmeckt Maikammer - die neue Ortsvinothek "Weinkammer"

Haus Rassiga/Bürgerhaus, Marktstraße 8

Einen Weg der Zukunft beschreiten heute zahlreiche in- und ausländische Weinbauregionen mit der Einrichtung von Vinotheken. Örtliche oder regionale Weine werden gemeinschaftlich präsentiert.

Das bietet dem Weinfreund oder Urlaubsgast die Chance zum unkomplizierten Kennenlernen und Einkauf. Vinotheken dienen der Information und verhelfen zum Überblick. Die vereinte Vielfalt der Kellerkunst wird zunehmend mehr gesucht und geschätzt.

Vinotheken gibt es viele, die "Weinkammer" von Maikammer aber ist von ihrem Namen und Standort einzig. Das Bürgerhaus der Gemeinde, ein denkmalgeschütztes stattliches Renaissance-Gebäude in der Ortsmitte, beherbergt mit der "Guten Stube" nicht nur einen der schönsten Repräsentationsräume der Region - jetzt erhalten dort auch Maikammers Kellerkinder mit ihrer "Weinkammer" eine würdige Heimstätte. Das große Interesse der Winzer an der gemeinsamen Präsentation, gibt dem Gedanken von Bürgermeister Karl Schäfer recht: "Das gemeinsame Projekt von Gemeinde und örtlicher Winzerschaft wird die große Bedeutung unserer Weinbaugemeinde Maikammer weiter noch stärken". In der Tat zählt Maikammer zu den Spitzenweinorten in der Pfalz und heimische Weingüter zu den Besten überhaupt. Was die örtliche Vinothek bietet, ist die große Vielfalt heimischer Kellerkunst. Immerhin gehen 25 Weingüter mit jeweils fünf Produkten an den Start.

Gemeinde und Winzer zogen auch an einem Strang um ein Konzept zu erarbeiten, das die Bedürfnisse von Weinfreunden aufgreift und andererseits dem "Maikammerer" neue Freunde dazu gewinnen soll. Die Vinothek nimmt nicht zuletzt Besuchern die Scheu ganz unverbindlich und ohne Kaufzwang zu verkosten. Wer nur eine oder mehrere einzelne Flaschen aus verschiedenen Weingütern mitnehmen möchte, dem bietet die Weinkammer Gelegenheit zum zwanglosen Einkauf.

Dass Maikammer zukunftsfähig ist und der Weinbau vor Ort beispielhaft, belegt u.a. auch die Teilnahme an der Weltausstellung EXPO 2000, mit dem damals weltweit einzigen Weinbau-Projekt "Der Pfälzer Weg zur Optimierung des Weinbaus". In der Weinkammer eine kleine Weinreise durch Maikammers Rebgärten unternehmen und auf den Geschmack kommen, das macht Lust zum Kennenlernen. Der Ortsvinothek angeschlossen ist ein kleines aber feines Weinbistro, das 30 Gästen Platz bietet. Eine gelungene Kombination aus Historie und Moderne. Hier trifft Renaissance auf Gegenwart, das original Kreuzgewölbe von Anno 1600 auf Mobiliar des 21. Jahrhunderts. Stolzer Erbauer des Bürgerhauses von Maikammer war der legendäre Junker Hans Obendruff, um den sich bis heute nette Anekdoten ranken. Von seinem Reichtum kündet die prächtige Fassade und von seinem großen Selbstbewusstsein erzählt die wieder aufgefrischte Inschrift an einem Torbogen im Innern des Bürgerhauses, das über Jahrhunderte Sitz eines Weingutes war. Mit dem Weinbistro schließt sich zudem ein Kreis: Denn bereits im 19. Jahrhundert gab es hier einen Gutsausschank, der als Treffpunkt der Honoratioren aus der Umgegend berühmt war. Vor dem großen Hoftor hielten die Kutschen und durch das kleine Nadelöhr betraten die Gäste den Gutshof, wo einst der pfiffige Weinbauer Obendruff seinen fürstbischöflichen Landesherrn empfing. Geschichte wiederholt sich: Zur wärmeren Jahreszeit ist auch der Innenhof bewirtschaftet und kann man - einst wie jetzt - zwischen Fachwerk und Sandstein Maikammers edle Tröpfchen in reicher Auswahl genießen.

Zu den Weinen, Sekten und Bränden servieren Christa Warkus und Anja Rothenbücher kulinarische Leckereien, Snacks und Fingerfood. Die zwei Freundinnen betreiben zusammen das Weinbistro und betreuen ebenso die "Weinkammer". Daneben organisieren sie ein Begleitprogramm mit bestimmten Angeboten, wie Wein-Events, Themenweinproben, Kino-Vino etc.. Accessoires rund um den Wein und Produkte aus der Region runden das Angebot ab. Maikammer hat mit seinem Bürgerhaus seit Jahren ein Kulturzentrum, das nun um die Weinkultur ergänzt wird. Hochzeitsgesellschaften in der "Guten Stube" können sich hernach vom Weinbistro bewirten lassen und ebenfalls steht das Bistro nach Kulturveranstaltungen offen bzw. übernimmt bei Bedarf auch deren Bewirtung.

Nähere Infos unter:  www.weinkammer-maikammer.de

 
Verein Südliche Weinstrasse Maikammer e.V. · Büro für Tourismus in Maikammer · Johannes-Damm-Str. 11
Tel. 06321 952768 · Fax 06321 952767 · maikammer@maikammer-erlebnisland.de · www.maikammer-erlebnisland.de