St. Martin Luftkurort

Wohlfühlen > St. Martin Luftkurort > 

Ihre Vorteile mit der Kurkarte

Mit der Kurkarte von St. Martin, die Sie von Ihrem Gastgeber erhalten, sind Sie auf der richtigen Seite! Zahlreiche Vergünstigungen erwarten Sie, wie z.B.:

  • Ermäßigter Einritt bei den verschiedensten Kulturveranstaltungen in St. Martin
  • Ermäßigte bzw. kostenfreie Teilnahme an zahlreichen Führungen in St. Martin
  • Ermäßigung beim Fahrradverleih im Büro für Tourismus St. Martin
  • Ermäßigter Eintritt im Kalmitbad
  • Ermäßigung bei Fahrten mit der Rietburgbahn
  • Daneben können Sie sich kleine Überraschungsgeschenke im Büro für Tourismus St. Martin gegen Vorlage der Kurkarte abholen.

Außerdem haben Sie die Chance am Ende der Saison an unserer Jahresverlosung teilzunehmen. Als Hauptpreis winkt ein Urlaubsaufenthalt in St. Martin. Hierfür geben Sie bitte Ihre Kurkarte mit vollständiger Adresse in Ihrem Büro für Tourismus in St. Martin ab.

 

Kurbeitrag

Der Kurbeitrag ist die Gegenleistung für die Möglichkeit, Einrichtungen und Anlagen in Kurorten in Anspruch zu nehmen und vergünstigt an Veranstaltungen teilzunehmen. Beitragspflichtig sind alle Personen, die sich in der Gemeinde aufhalten, ohne dort eine Hauptwohnung zu haben, und denen die Möglichkeit zur Benutzung der Einrichtungen geboten wird.

Der Kurtaxebeitrag beträgt in St. Martin pro Person und Nacht ganzjährig 1 Euro.

Vom Kurbeitrag befreit sind z.B. Begleitpersonen von Behinderten (z.B. Schwerbeschädigte, schwer Erwerbsbeschränkte) mit mindestens 70 % Erwerbsminderung, wenn die Notwendigkeit einer Begleitperson durch amtlichen Ausweis nachgewiesen wird.

Für  Behinderte (z.B. Schwerbeschädigte, schwer Erwerbsbeschränkte) mit mindestens 70 % Erwerbsminderung wird der Beitrag um 50 % ermäßigt (ein Ausweis oder sonstiger Nachweis ist vorzulegen).

Hier können Sie die Satzung über die Erhebung eines Kurbeitrags der Ortsgemeinde St. Martin einsehen.

 

Wein- und Luftkurort St. Martin

Hier können Sie tief durchatmen!

An einigen ganz speziellen Orten in Deutschland hat es Mutter Natur besonders gut mit uns gemeint: nämlich dort, wo die natürlichen Heilmittel vorkommen.

Nicht umsonst sind sie die wichtigste Voraussetzung dafür, dass sich ein Kurort so bezeichnen darf. Selbst in unserer hochmodernen Zeit mit ausgeklügelten Innovationen und bahnbrechenden medizinischen Neuerungen haben sie nicht an Bedeutung verloren. Ganz im Gegenteil: Wenn es um die Gesundheit geht, sind es oft die einfachen Dinge, die eine große Wirkung erzielen.

In deutschen Kurorten und Heilbädern können Sie sicher sein, dass die Luft rein ist. Statt Industrie oder vielspurigen Autobahnen finden Sie Alleen, Kurparks und vielerorts riesige Wälder oder eine frische Meeresbrise. Bei jedem Ihrer rund zwanzigtausend Atemzüge am Tag fließt sauerstoffreiche, pollenarme und unbelastete Luft in Ihre Lungen. Die Atemwege werden befreit, die Durchblutung gefördert und das Immunsystem gestärkt. Der deutsche Wetterdienst erstellt regelmäßig bioklimatologische und lufthygienische Gutachten, um die Einhaltung der Qualitätsstandards zu belegen.

So hat auch der kleine Weinort St. Martin bereits 1978 sein Prädikat „staatlich anerkannter Luftkurort“ zu recht erhalten und bis jetzt alle zehn Jahre erneuern können. Mit seiner ausgesprochenen Schonlage in 200 bis 300 Metern über NN, im Schutz des Pfälzerwaldes und mit seinem vielfältig gestuften Wanderwegenetz, erfüllt der Ort alle Bedingungen für ein heilsames und besonders mildes Reizklima, thermisch schonend und aktinisch reizmild. Allergiker und Menschen mit Atemwegserkrankungen wissen die Vorteile waldreicher Lagen besonders zu schätzen. Denn hier im Pfälzerwald wird die Luft besser gefiltert und die Belastung durch Ozon ist wesentlich niedriger als andernorts. Deshalb setzen es die Ärzte wie ein Medikament ein und verordnen Bewegung an der frischen Luft. Denn gesunde Luft und schonendes Klima helfen bei körperlichen und seelischen Erschöpfungszuständen. Die Leistungsfähigkeit kann gestärkt und Stresssymptome können abgebaut werden. Probieren Sie's aus!

Zum Wohl. Die Pfalz.

 

 
Verein Südliche Weinstrasse Maikammer e.V. · Büro für Tourismus in Maikammer · Johannes-Damm-Str. 11
Tel. 06321 952768 · Fax 06321 952767 · maikammer@maikammer-erlebnisland.de · www.maikammer-erlebnisland.de